Schlagwortarchiv für: Padel in Deutschland

Brandheiße News aus der Padelszene: Was geht Padel Deutschland und anderswo?

Padel-Roadshow – die ersten Stationen

Seit ein paar Wochen ist die Padel-Roadshow durch Deutschland unterwegs. Die ersten Stationen sind schon durchlaufen. Bei der Saisoneröffnung am 01.05.22 im Traditionsclub SC1880 in Frankfurt sorgte der Court für viel Aufregung und war das absolute Highlight. Jeder wollte mal auf dem mobilen Court das Padel-Racket in die Hand nehmen und loslegen. „Der Pop-Up Padel Court ist perfekt, um Padel dem Club und den Mitgliedern vorzustellen!“, so der Managing Director des Vereins, Dominic Metzger. Der Mehrspartenverein sorgt so dafür, dass Padel direkt und unkompliziert von den Mitgliedern vor Ort getestet werden kann.
Bei der nächsten Station macht die Roadshow seit dem 10.05.22 im Bundesleistungsstützpunkt des DTB im HTV Hannover halt. Dort wurde der mobile Court im Rahmen des internationalen ITF-Jugendturniers aufgebaut. Neben den internationalen Champions der Zukunft, werden am Media-Day am 19.05.22 regionale Medienvertreter sowie Stützpunkt- und Jugend-Nationaltrainer Philipp Petzschner vor Ort sein. Der nächste Tennisverein, der zeigt, dass Padel das Thema ist, mit dem man sich beschäftigen sollte. Der mobile Padel Court macht’s möglich. Falls du und dein Verein auch von dem mobilen Court profitieren wollt, hier gibt’s alle Infos dazu.

Padel beim ATP-Turnier in Halle

Die nächste Station der Roadshow wird den Pop-Up Court zum ATP 500 Turnier in Halle bringen. Dort hat es sich Padel-Point nicht nehmen lassen, den Court vor das Stadion, direkt an den Haupteingang zu stellen. Ein besseres Schaufenster für Padel gibt es in Deutschland wohl nicht. Hierzu erfährst du hier bald mehr.

Wenn du mehr zur Roadshow wissen möchtest, können wir dir unseren Artikel dazu empfehlen.

Der nächste Star holt sich Padel

Der nächste prominente Sportler, der ins Padel-Business einsteigt, heißt Stanislas „Stan“ Wawrinka. Der mehrmalige Grand Slam – Sieger ist absoluter Padel-Fan und hat schon viele Padel-Turniere wie z.B. das WTP Masters in Monaco oder Acapulco besucht. Wawrinka hat die Rechte an einem Profi-Turnier der relativ unbekannten APT-Tour erworben. Er ist befreundet mit dem Tour-President Fabrice Pastor, was erklärt, dass er an dieser Tour partizipieren möchte. Das Turnier wird vorausichtlich 2023 in der Schweiz stattfinden.

Padel im Tennismagazin

In der Juni-Ausgabe des tennisMAGAZIN (07/22) wird es wieder die Padel-Kategorie (präsentiert von uns) geben. Es ist schon die zweite Ausgabe in diesem Jahr, wo die Padel-Kategorie im Heft integriert ist. Neben einem Bericht zur Padel-Roadshow wird unter anderem auch über das Padel-Profi-Turnier in Paris bei den French Open berichtet.

Die Schlägertypen - der Padel Podcast von Padel-Point

Darüber muss geredet werden: mit dem einzigen Pop-Up Padel Court Deutschlands zieht die erste Padel-Roadshow durch das Land. Die Schlägertypen Patrick und Richi haben hierbei ihre Hände im Spiel und die deutschlandweite erste Roadshow auf die Beine gestellt. Kein Wunder also, dass Padel-Reporter Harry Flint neugierig geworden ist und den beiden auf den Zahn fühlt.

Die Drei aus dem Podcaststudio erzählen, wieso der Pop-Up Court so eine große Chance für Tennis Deutschland und deren Vereine ist. Zusätzlich führen sie uns durch die aktuellen Roadshow-Stopps. Natürlich geben sie auch „Schlägertypen“-like einen Ausblick auf neue „Boxenstopps“: wie wäre es mit Padel auf Helgoland oder mal in der Wildnis? Mit den Jungs ist alles möglich 😉.


Infos zur ersten Padel-Roadshow Deutschlands

Die Padel-Roadshow wird dieses Jahr für Aufmerksamkeit sorgen. Ob beim ATP-Turnier in Halle oder im ruhmreichen Iphitos München, um nur ein paar zu nennen, die Stopps der Tour sind spektakulär. Du willst mehr wissen? In diesem Artikel erfährst du mehr zu.

Höre dir jetzt die aktuelle Folge vom Padel Podcast auf deiner Lieblingsplattform an

Der Podcast “Die Schlägertypen” wird unterstützt von Padel-Point und von link instinct mit Padelreporter Harry Flint. Du findest alle Folgen der Schlägertypen auch auf www.padel-point.de/podcast oder in deiner Lieblingsplattform für Podcasts:

👉 Spotify | Deezer | Podcast Addict | Podchaser | Player FM | Podcast Index | RSS Feed

Falls du Fragen oder Anregungen an die Schlägertypen hast, melde dich bei Clemens 💻.

Brandheiße News aus der Padelszene: Was geht Padel Deutschland und anderswo?

Padel auf Reisen durch Deutschland

Jüngst ist die erste Padel Roadshow in Deutschland gestartet! Mit dem einzigen mobilen Padel Court Deutschlands bietet padelBOX Consulting Vereinen und interessierten Standorten die Möglichkeit Padel unkompliziert und einfach zum „Ausprobieren“ anzubieten. Die Installation ist innerhalb von einem Tag getan und wird von der Padel-Agentur aufgebaut. Das ist eine tolle Möglichkeit für die Standorte einen Padel Court kostengünstig anzutesten. Es stehen bereits vier Standorte fest: TC 1880 Frankfurt, HTV Hannover, ATP 500 Halle Westphalen und Iphitos München. Hierzu wird es bei uns bald weitere Infos geben.

Großes Padel in Ahlen

Die Matches waren intensiv und spannend, das Niveau bereits sehr hoch, was viele Besucher begeistert hat. So kann das Resümee der 1. Ahlener Padel-Stadtmeisterschaften lauten. Vor mehr als 300 Zuschauern konnten sich am letzten März-Wochenende folgende Teams durchsetzen:

Damen: Falk/Somssich
Herren: Thavesin/Gutierrez
Mixed: Rüther/Schmitz

Unter den vielen Zuschauern befand sich auch Bürgermeister Dr. Alexander Berger, welcher von der neuen Padel-Location begeistert ist und sich über den neuen Trendsport in Ahlen freut.
Wer mehr zu dem Event lesen will, hier geht’s zu unserem Artikel dazu.

Von wegen Senioren

Anfang April stand Las Vegas im Mittelpunkt der Padelszene. Dort hat die diesjährige Senioren-WM (35+) stattgefunden. Dass die WM in den USA stattfand, zeigt, dass die Amerikaner im Padel auch langsam auf sich aufmerksam machen wollen und die Entwicklung in den Staaten weiter vorangetrieben wird.
Deutschland war bei den Männern und Frauen ebenfalls vertreten und erreichte am Ende den 13.Platz bei den Männern und den 14.Platz bei den Frauen. Den Sieg sicherten sich bei den Männern und Frauen wie erwartet Spanien, die auch in dieser Altersklasse eine Macht für sich sind. Aber Nationen wie Schweden, Frankreich und Italien holen auf und sind mit der anderen Padelmacht Argentinien auf Augenhöhen. Im nächsten Podcast der Schlägertypen wird ein Spieler der Senioren-Nationalmannschaft zu Gast sein und ein paar Eindrücke von der WM vermitteln. Stay tuned.

Padel auf höchsten Niveau

Der aufmerksame Leser weiß, dass am letzten Märzwochenende das erste Turnier der neuen Padelprofi-Tour Premier Padel stattfand. Bei einem absoluten sportlichen Leckerbissen, gewannen Paquito Navarro und Martin Di Nenno im Finale gegen Alejandro Galan und Juan Lebron mit 6:3 7:6. Sie sind somit die ersten Sieger der neuen Tour und haben beide ca. 47.000 € Preisgeld mitgenommen. Wer zu dem Turnier mehr wissen möchte, kann hier unseren Artikel dazu lesen.
Es wurden nun die nächsten Stationen der Tour veröffentlicht und die haben es in sich. So wird es im Rahmen des Tennis Grand Slam Turniers Roland Garros in Paris ein Major Padel-Turnier geben. Das ist sicherlich ein riesengroßer Schritt für Padel, welches dadurch große mediale Aufmerksamkeit bekommen wird.
Ein weiteres Turnier wird vom 8 bis 14. August in Argentinien stattfinden. Zudem wurde bekannt gegeben, dass die Tour einen langjährigen Vertrag mit dem argentinischen Padelverband geschlossen hat. Wo in Argentinien gespielt wird, ist noch nicht kommuniziert. Es bleib weiterhin spannend, wie mit den verschiedenen Profi-Touren und Formaten weitergeht.

Die Schlägertypen - der Padel Podcast von Padel-Point

In dieser Folge bekommen Harry, Richi und Patrick Besuch von ihrem alten Freund, dem früheren Fußballprofi Matthias Scherz. Die FC-Legende ist schon seit mehreren Jahren begeisterter Padelspieler. So führen uns die vier durch berühmt-berüchtigte Teilnahmen bei den Kölner Padel-Stadtmeisterschaften und lästern über ihren wöchentlichen Padel-Stammtisch mit anderen Padelspielern ab.
Scherzi, wie er von Freunden genannt wird, geht beim Padel ähnlich vor wie beim Fußball: immer mit viel Herz und Leidenschaft bei der Sache und um jeden Ball kämpfend.
Dass Matthias Scherz ein Mensch mit großem Herz ist, beweist er auch mit dem Einsatz seines Charity-Vereins, Scherz e.V., mit dem er bei diversen wohltätigen Projekten unterstützt. Sei es eine Schulaktion um Kinder in Bewegung zu bringen oder bei einem Padel-Charity-Turnier zugunsten von Flut-Ofern, Scherzi hilft gerne wo er kann.

Freu dich also auf eine vielseitige Folge mit vielen Sprüchen und Zoten 😉.

Zur Person Matthias Scherz

Den meisten ist Matthias Scherz als Spieler des 1.FC Köln in Erinnerung. Dort spielte er über 10 Jahre und traf in 270 Spielen 63 Mal das gegnerische Tor. Vorher hat er fünf Jahren am Kiez beim FC St.Pauli gespielt und für diese knapp 100 Spiele absolviert. Der für seine Schnelligkeit bekannte Fußballer blickt also auf eine gestandene Fußballer-Karriere zurück. Schlussendlich ließ er diese im Rahmen seiner Trainerausbildung bei der SC Fortuna Köln in der Saison 2012/13 ausklingen. Mittlerweile arbeite Matthias Scherz im Vertrieb im Großhandelsbetrieb für die GC-Gruppe. Neben seinem beruflichen Engagement ist ein großes Herzensprojekt sein wohltätiger Verein, Scherz e.V. welcher sich um wohltätige Projekte in Köln und Umgebung kümmert. Insbesondere Kinder und Jugendlichen soll hier nachhaltig geholfen werden.

Höre dir jetzt die aktuelle Folge vom Padel Podcast auf deiner Lieblingsplattform an

Der Podcast “Die Schlägertypen” wird unterstützt von Padel-Point und von link instinct mit Padelreporter Harry Flint. Du findest alle Folgen der Schlägertypen auch auf www.padel-point.de/podcast oder in deiner Lieblingsplattform für Podcasts:

👉 Spotify | Deezer | Podcast Addict | Podchaser | Player FM | Podcast Index | RSS Feed

Falls du Fragen oder Anregungen an die Schlägertypen hast, melde dich bei Clemens 💻.

Brandheiße News aus der Padelszene: Was geht Padel Deutschland und anderswo?

Erst seit knapp zwei Monaten ist die größte Padelhalle im Münsterland und einer der größten Locations in Deutschland eröffnet. Dies hat das Organisations-Team rund um Laurenz Bussmann von der padelBOX Ahlen aber nicht davon abgehalten, bereits die 1. Ahlener Padel-Stadtmeisterschaften ins Leben zu rufen. Die Resonanz und Nachfragen waren von Anfang an da, so waren die Turnierfelder im Vorfeld schnell gefüllt. Die Herren-Konkurrenz, mit einem ausgebuchten 32er-Feld, war das Teilnehmerfeld mit den meisten Buchungen.

Padel auf höchstem Niveau

Das Wochenende hat dann gehalten, was sich die Spieler und Organisatoren rund um die padelBOX Ahlen im Vorfeld versprochen haben. Samstags fanden die ersten Runden der Herren-Konkurrenz statt. Sonntag ging es dann in die heiße Phase. Die Damen- und die Mixed-Teams haben ins Turniergeschehen eingegriffen und in allen Konkurrenzen standen die entscheidenden Spiele auf dem Plan. Bei der Damen-Konkurrenz konnte sich das Team Laura Falk und Vilja Somssich, welche extra aus Köln angereist waren, gegen Chiara Kampschulte und Sophie Götze in einem intensiven Gruppen-Finale mit 7:6 5:7 10-7 durchsetzen.
Bei der Mixed-Konkurrenz ist das Team von Henning Rüther und Alissa Schmitz ihrer Favoriten-Rolle gerecht geworden und hat im Finale Location Manager und Organisator Laurenz Bussmann mit Teampartnerin Chiara Kampschulte 6:1 6:3 geschlagen. In der Nebenrunde der Herren-Konkurrenz gewann die Paarung Sturm/Austermann gegen Perez/Marciano mit 6:2 6:1.

Das absolute Highlight des Turniers war das Herrenfinale. Auch wenn dies am frühen Sonntagabend stattfand, fesselte es immer noch viele Zuschauer, darunter auch den Bürgermeister von Ahlen Dr. Alexander Berger, an den Center Court. Packende Ballwechsel, mit teilweise absurden Rettungsaktionen sowie Gewinnschlägen und Spannung bis zum Schluss: die Spieler zeigten Padel auf höchstem Niveau. Sie bewiesen, dass Padel ein absoluter Zuschauermagnet ist. Schlussendlich haben sich die Vize-Meister der Kölner Padel-Stadtmeisterschaften 2021 Nacho Gutierrez und Ben Thavisin gegen die Lokalmatadoren Benjamin Fitzon und Jarek Werner nach zweistündigem Kampf mit 3:6 6:4 12-10 im Champions-Tie-Break knapp durchgesetzt.

Beste Werbung für Padel

„Wahnsinn! Es war ein tolles Event mit einer fantastischen Atmosphäre und vielen Zuschauern vor Ort. Zudem hatten wir viele Spiele auf höchsten Niveau. Padel ist in Ahlen angekommen und wir freuen uns schon auf die nächsten Events mit und für die Padel-Community“, so ist das Fazit von Laurenz Bussmann nach dem Turnier. 40 Teams, 80 Teilnehmer, mehr als 300 Zuschauer – es lässt sich festhalten, die 1. Ahlener Padel-Stadtmeisterschaften waren ein riesengroßer Erfolg und beste Werbung für Padel in der Region. Sicherlich ist das erst der Anfang, da die Padel-Community rund um Ahlen gerade erst am Anfang steht. Wir sind gespannt, was es bald so aus der padelBOX in Ahlen zu hören gibt.

Eindrücke vom Event

Padel Stadtmeisterschaften in Ahlen          Padel Stadtmeisterschaften in Ahlen

Padel Stadtmeisterschaften in Ahlen           Padel Stadtmeisterschaften in Ahlen

Die Schlägertypen - der Padel Podcast von Padel-Point

In dieser Folge müssen die Schlägertypen Harry, Richi und Patrick nochmal in den imaginären Hörsaal. Mit keinem geringeren als Eckard Rohde, Leiter von UniSport Köln. Man kann ihn als einen wahren Padel-Pionier in Deutschland ansehen, da er einer der ersten war, welcher Padel nach Deutschland gebracht hat. So ist er dafür verantwortlich, dass seit 2013 zwei Padelplätze auf dem Campus des UniSports Köln stehen. Du erfährst aus erster Hand, wie es dazu kam, dass sich die Uni quasi zum Unicorn des universitären Padel in Deutschland gemacht hat.

Wie es sich für einen Pionier gehört, war der Anfang alles andere als einfach. So erzählt uns Eckhard, was am Anfang beim Platzbau alles schieflief und warum damals viele beim Thema Padel an Wassersport am Rhein dachten. Zusätzlich bekommen wir Insights aus der UniSport-Landschaft in Deutschland und was es für Pläne mit anderen Unis gibt.

Zur Person Eckhard Rohde

Der Diplom-Sportlehrer ist seit vielen Jahren der Leiter von UniSport in Köln und somit verantwortlich für die über 50 angebotenen Sportarten mit über 20.000 Buchungen pro Jahr. Als absoluter Padel-Fan fing er 2011 mit dem Projekt “Padelplätze auf dem UniSport Campus” an, welches dann 2013 mit dem Bau und Installation der Plätze ein erfolgreiches Ende fand. Zusätzlich unterstützt er andere Universitäten bei Themen rund um Padel und ist im engen Austausch mit diesen, was die Umsetzungen angeht.

Quelle: UniSport Köln

Höre dir jetzt die aktuelle Folge vom Padel Podcast auf deiner Lieblingsplattform an

Der Podcast “Die Schlägertypen” wird unterstützt von Padel-Point und von link instinct mit Padelreporter Harry Flint. Du findest alle Folgen der Schlägertypen auch auf www.padel-point.de/podcast oder in deiner Lieblingsplattform für Podcasts:

👉 Spotify | Deezer | Podcast Addict | Podchaser | Player FM | Podcast Index | RSS Feed

Falls du Fragen oder Anregungen an die Schlägertypen hast, melde dich bei Clemens 💻.

Bonus-Folge: Uni-Padel in Holland

Nachschlag bei den Schlägertypen. In dieser kleinen Zusatzfolge bekommen die Schlägertypen auditiven Besuch von Harrys Sohn Trevor, auch TJ genannt, welcher an der Uni in Groningen studiert. Er verschafft uns Eindrücke, wie Padel an der Uni von Groningen stattfindet. So plaudert „TJ“ aus dem Nähkästchen und erklärt uns, warum Padel der Dauerrenner an der Uni ist, wieso Padel die perfekte Sportart auf einem Uni-Campus ist und warum sich die Spanier noch nicht auf die Courts trauen.

Brandheiße News aus der Padelszene: Was geht Padel Deutschland und anderswo?

Padel im Print

Wie jüngst bekannt wurde, wird es nach dem erfolgreichen Start im letzten Jahr, auch dieses Jahr wieder ein Padel-Printmagazin geben. Das positive Feedback nach den zwei Magazinen 2021 in Zusammenarbeit mit dem tennisMAGAZIN, haben gezeigt, dass die Nachfrage auch im Medien-Bereich vorhanden ist. Es wird diesen November ein eigenes Padel-Heft in der Special-Ausgabe des tennisMAGAZINs geben. Zusätzlich wird in den regulären Ausgaben 5, 7 und 9 des tennisMAGAZINs eine eigene kleine Padel-Kategorie vorhanden sein. Wir werden diese Kategorie präsentieren und freuen uns schon auf die erste Ausgabe. Kaufen kannst du das Magazin hier.

WPT Tour Start in Miami

Der Auftakt der WPT Tour 2022 ist mit einem Knall gestartet. Bei dem Turnier der Kategorie „Open“ hat der “Padel G.O.A.T” Fernando „Bela“ Belasteguín mit seinem neuen Partner Arturo Coello das Finale gegen Javi Garrido und Lucas Campagnolo gewonnen. Der erfolgreichste Spieler der WPT Geschichte, Bela, hat mit seinem 63. Titel einen weiteren Rekord aufgestellt, während sein neuer Teampartner nun der jüngste Gewinner eines WPT Open – Turniers ist. Eine interessante Mischung und eine tolle Story in der Padel-Szene. Bela hat also wieder mal bewiesen, dass er trotz seiner 42 Jahre immer noch zur absoluten Elite im Padel-Sport gehört.
Bei den Damen gab es keine große Überraschung, da das Nr. 1 Team des Rankings, Alejandra Salazar und Gemma Triay, hier ihren ersten Titel 2022 einstecken konnten. Sie gewannen deutlich mit 6:2 6:2 gegen die Paarung Sanchez/Josemaria. Sie machen damit weiter, wo sie 2021 aufgehört haben, denn im letzten Jahr haben sie acht Titel gewonnen.

FIP Padel Tour

Die durch neue Investoren unterstütze Profi-Liga CUPRA FIP TOUR, macht vom 15. – 20.03.22 in Doha halt. Dort geht es bei dem Turnier der Kategorie „Rise“ um 3.000 € Preisgeld. Es ist quasi die kleine Generalprobe bevor das größere Turnier der neuen Profi-Tour vom 26.03. – 02.04.22 dort aufschlägt und mit 525.000 € Preisgeld bietet. Wenn du mehr darüber wissen willst, hier kommst du zu unserem Artikel dazu.

Prahlen in Ahlen

Im März geht es heiß her in der Padel-Szene in Ahlen. Bei den 1. Ahlener Stadtmeisterschaften wird am 26. & 27.03.22 das beste Team der Stadt gesucht. In den Kategorien Damen, Herren und Mixed wird um den Titel des Stadtmeisters gekämpft. Es sind bereits über 25 Teams angemeldet. Die Nachfrage ist also bereits hoch, wenn man bedenkt, dass die padelBOX Ahlen erst seit Anfang des Jahres eröffnet ist. Man munkelt, dass sogar unser Geschäftsführer Christian Miele mit dabei ist. Der Meldeschluss ist am Samstag, dem 16.03.22. Hier kommst du zur Anmeldung. Du erfährst natürlich, wie es ausgegangen ist.

INT. PADEL-POINT & WTV EVENT

Padel-Point & WTV Event

Sieben Tage im 5* Resort, ein Deluxe Doppelzimmer, All Inclusive Verpflegung, Sonne pur, orientalisches Ambiente und die beste Sportart in einem Paket. Das gibt’s nicht, glaubst du? Oh, doch – das gibt es in diesem Event-Paket!

Padel ist die Wachstumssportart Nr.1. Die Sportart bietet dir eine Mischung aus Action, Schnelligkeit, einer Menge Spaß und vieles mehr! Viele Gründe für unseren Partner Patricio Travel diesen Trend aufzugreifen und in beiden Ali Bey Resorts in Antalya je zwei Padel-Courts bauen zu lassen.

Für das diesjährige Padel-Point & WTV Event vom 01.05. – 08.05.2022 spielt es keine Rolle, ob du ein ambitionierter Padel-Spieler oder sportlicher Neueinsteiger bist: Beim diesjährigen Padel-Point & WTV Event erlebst du eine Woche voller grenzenlosem Padel-Tennis.

Beim Training mit einem qualifizierten Trainer kannst du deine Fähigkeiten gezielt verbessern und bei der Matchpraxis dann das Erlernte umsetzen. Ergänzt wird das abwechslungsreiche Programm von drei Turnieren, Theorie Workshops und dem gewohnten Eventprogramm (mit Begrüßung, Event T-Shirts und Player’s Night).

Wie viel Padel wird es geben?

Das All Inklusive Paket: Das Padel – Event Paket enthält 5 x 90 Minuten Training mit max. 6 – 8 Personen pro Trainer. Dieser Trainer ist selbstverständlich qualifiziert und erfahren. Daraufhin kannst du das frisch gelernte bei 3 x 90 Minuten Matchpraxis, die ohne Trainer stattfindet, umsetzen. Außerdem nimmst Du an drei Turnieren teil: Das Kennenlernturnier, das Schleifchenturnier und ein Abschlussturnier mit Siegerehrung. Um deine Taktik und dein Padel – Wissen auf den neusten Stand zu bringen, bietet das Paket außerdem einen Theorie Workshop an.

Erlebe das Ganze in traumhaftem Ambiente und spiel auf Courts in unmittelbarer Strandnähe!

 

Hier noch einmal alle Fakten für dich zusammengeschrieben:

  • 7 Nächte im Deluxe Doppelzimmer (weitere Zimmerkategorien gegen Aufpreis buchbar)
  • All Inclusive Verpflegung
  • Players Night
  • Begrüßungsveranstaltung
  • Begrüßungsgeschenk
  • Event T-Shirt
  • Eventbetreuung vor Ort & Touristische Reiseleitung
  • 20,- EUR Tennis-Point-Warengutschein

ab 859 EUR zzgl. Flug * INKL. EVENT- und Trainingspacket

Hier kommst du direkt zur Buchungsanfrage. 

Hier findest du alle weiteren Infos sowie erste Eindrücke zum Event.

Wir freuen uns auf Dich! 🙂

Was ist Padel: Alle Regeln im Padel schnell und einfach erklärt!

Kommen wir zunächst zu den wichtigsten Fakten, die du wissen solltest.

Aktuell ist Padel die Wachstumssportart Nr. 1 in Europa mit 18 Millionen aktiven Spielern. Erfunden wurde das Ganze in Mexico von Don Enrique Corcuera im Jahr 1962. In Spanien haben bereits über 5 Millionen Spieler Padel für sich entdeckt. Deutschland hingegen hängt etwas hinterher. Hier gibt es 71 Anlagen (130 Courts) und davon 40 in Tennisvereinen. Bereits 2000 Menschen haben sich dazu entschieden aktiv Padel zu spielen. Sei ein Teil davon!

Jetzt zu den Gründen, warum Padel die perfekte Sportart für dich sein könnte.

Es ist super einfach und schnell zu erlernen. Mit Tennis Vorkenntnissen, aber auch ohne wirst du es leicht haben reinzukommen. Es ist ein effektives Workout, jedoch mit geringen körperlichen Anforderungen. Denn die kleine Größe des Courts führt dazu, dass du kürzere Strecken zurücklegen musst. Dazu ist das Spiel eher auf Geschicklichkeit als auf Kraft ausgelegt. Weniger abrupte Bewegungen schonen die Gelenke. Somit kann Padel in jedem Alter gespielt werden. Der Padelschläger bietet durch seine kompaktere Form, die näher an der Hand liegt, mehr Sicherheit. Im Padel kommt es oft zu langen Ballwechseln, die den Spaßfaktor erhöhen und einen spannenden Flow ins Spiel bringen. Die geringe Spielfeldgröße führt außerdem dazu, dass es ein sehr kommunikatives Spiel wird.

Was brauchst du?

Court: 10mx 20m

  • Wände aus Gitter und Glas
  • Netz in der Mitte
  • Finde hier weitere Infos über die Courts

Spieler (4 Personen)

  • Doppel
  • Du kannst mit jedem spielen, jedes Alter, mit Einsteigern und erfahrenen Spielern

Schläger und Ball

  • Schläger aus Kunststoff oder Glasfasern mit Löchern
  • Maximal 45,5 cm lang
  • Bälle (ähnlich wie Tennisbälle: etwas kleiner und mit weniger Druck)
  • Deine Ausrüstung findest du hier

Da nun alle Fakten aufgezählt wurden. Warum du anfangen solltest, besteht nur noch die Frage „Wo kann ich das Ganze denn überhaupt lernen?“

Grundsätzlich ist das an allen Padel Standorten möglich. Somit kannst du dort einfach anfragen und loslegen. Ansonsten gibt es noch die Walls Academy oder auch Deutsche Padel Akademie. Hier wirst du eine Vielzahl von Trainings- und Bildungsangeboten finden.
Um einen ein visuelles Gefühl für Padel zu bekommen, kommst du hier zu unserem YouTube Channel.

Ansonsten können wir dir das Padel Buch empfehlen! Dort werden alle Grundlagen beschrieben und Strategien und Techniken zu möglichen Ballwechseln und Spielsituationen erklärt. Das Buch findest du hier.

Wir sehen uns auf dem Spielfeld!

Die Schlägertypen - der Padel Podcast von Padel-Point

In dieser Folge ist wohl eine richtige Granate bei den drei Schlägertypen Harry, Richi und Patrick zu Gast. Er ist sicherlich der Gast mit dem größten Bums auf dem Court. Die Rede ist vom Capitano der Deutschen Padel-Nationalmannschaft Jonas Messerschmidt. Vollgepackt mit Erfahrungswerten aus vier internationalen Turnieren, wird dich Jonas auf eine kleine Reise in seine Anfänge nehmen.
Du erfährst, warum Jonas bei einem seiner ersten Auftritte in der Notaufnahme gelandet ist und dann quasi im wahrsten Sinne Blut geleckt hat 😉.
Er lässt die Schlägertypen an seinem EM-Spiel gegen die Padel-Nation schlechthin, Spanien, teilhaben. In seinen Augen spielen die Profis aus Spanien quasi eine andere Sportart. Man kann froh sein, wenn die Padeleros der iberischen Halbinsel überhaupt ihren Pullover ausziehen 😅.
Natürlich haben die drei vom Podcast-Studio eine gemeinsame Vergangenheit bzw. stehen im engen Kontakt mit Jonas. Sei es bei gemeinsamen Turnieren in Cuxhaven oder Projekten mit der Stadt Köln, mit Jonas läuft es nicht nur auf dem Platz. Ach und ganz nebenbei erfährst du auch, warum Jonas Spitzname „Schmetterschmidt“ lautet.

Zur Person Jonas Messerschmidt

Der gebürtige Bad Honnefer ist schon sehr lange ein Schlägertyp. Früher hat er sehr erfolgreich Tennis gespielt und bis zu einer Verletzung auch in professionelle Ebenen gedacht. Die Leidenschaft am Tennissport hat ihn nie losgelassen, so betreibt er mittlerweile mit seinem Geschäftspartner Philipp eine sehr erfolgreiche Tennisschule, welche mehrere Vereine im Kölner Raum betreut.

Vor ca. fünf Jahren hat Jonas dann seine „neue“ Sportart für sich entdeckt: Padel. Es war sehr schnell klar, dass er dafür Talent hat, welches u.a. an seinen Fähigkeiten im Tennis lag. So folgten sehr schnell Einladungen zur Nationalmannschaft, wo er das Team bald als Kapitän auf den Platz geführt hat. Zwei WMs und zwei EMs stehen bisher in seinem Portfolio, mit achtbaren Erfolgen wie z.B. dem 7.Platz bei der EM 2021 in Portugal.

Höre dir jetzt die aktuelle Folge vom Padel Podcast auf deiner Lieblingsplattform an

Der Podcast “Die Schlägertypen” wird unterstützt von Padel-Point und von link instinct mit Padelreporter Harry Flint. Du findest alle Folgen der Schlägertypen auch auf www.padel-point.de/podcast oder in deiner Lieblingsplattform für Podcasts:

👉 Spotify | Deezer | Podcast Addict | Podchaser | Player FM | Podcast Index | RSS Feed

Falls du Fragen oder Anregungen an die Schlägertypen hast, melde dich bei Clemens 💻.

Bild-Quellen: fit.koeln  | Tobias Trosse