Padelmagazin

Vor knapp fünf Monaten kam Deutschlands erstes Padelmagazin auf den Markt. Es war als Gratis-Beilage in Deutschlands Tennismagazin Nr.1 integriert und hat damals schon für viel positive Resonanz gesorgt. So hat die zweite Ausgabe nicht lange auf sich warten lassen. Dieses Mal ist das Padelmagazin in die November-Ausgabe des tennisMAGAZINs fest integriert und belegt knapp 50 % des Heftinhaltes. Dies ist in zweierlei Hinsicht bemerkenswert. Zum einen commited sich das tennisMAGAZIN in diesem Falle zum Thema Padel und stellt Padel solch eine große Plattform zur Verfügung. Zum anderen zeigt es aber auch, dass bereits jetzt schon die Nachfrage aus der Bevölkerung und Wirtschaft das Projekt rechtfertigt. Doch was genau erwartet euch im Magazin?

Padel-Content ist King

Getreu dem Motto findet sich in dem Magazin ein buntes Potpourri aus der Padelszene. Es wird schnell klar, dass man mit der zweiten Ausgabe direkt zeigen möchte, wo es in Zukunft beim Padel-Inhalt womöglich lang geht.

So gibt es ein Porträt mit dem wohl wichtigsten Padelprofi überhaupt, Fernando „Bela“ Belasteguin. Dort greift man auf Insights, die direkt vom Management der Padel-Legende stammen, zurück und erfährt wie “Bela” zum bekanntesten und größten Padelero auf der Welt geworden ist.

Wo Padel drauf steht, kann Spanien nicht weit sein. Man findet eine Hintergrund-Story zum Padel-Land Nr.1, Spanien im Heft. Wir erfahren wie genau Padel dort entstanden ist und warum es in Spanien zu einer Volkssportart geworden ist und es mittlerweile über 15.000 Padel Courts gibt.

Mit einem Padel-Selbstversuch teilt uns ein mutiger Journalist mit, wie es bald wohl vielen Menschen in Deutschland gehen wird, wenn sie das erste Mal auf dem Padelplatz stehen. Er hat an einem Tag in der padelBOX Köln direkt die volle Bandbreite Padel abbekommen.

Zusätzlich finden sich im Heft natürlich noch Neuigkeiten rund um das Equipment und der Padel-Szene. Des Weiteren gibt es eine ausführliche Erklärung der Padelschläge von der DEUTSCHEN PADEL AKADEMIE. Danach weißt du auf jeden Fall, was ein Salida de Pared ist.

Für diejenigen, welche aus dem Tennissport kommen, bietet das Heft auch noch einen Tennis-Statistik- und Faktenteil.

Wir sind uns sicher, dass das Heft für jeden Padel- und Racketsportfan ein Muss ist. Ihr findet es an jedem gut sortieren Kiosk oder könnt es bald direkt hier bei uns online kaufen.

Also, reingelesen und durchgeblättert.