Das sind die Sieger der Kölner Padel-Stadtmeisterschaften 2021

Eines der größten Padel-Turniere Deutschlands hat vergangenes Wochenende seine Sieger gefunden. Die Rede ist von der fünften Auflage der Kölner Padel-Stadtmeisterschaften. Mit 63 Teams und damit 136 Teilnehmern wurde ein neuer Teilnehmerrekord aufgestellt.

Die Padelspieler kämpften in den Konkurrenzen Herren/Damen offen, Herren 40 und Mixed um die Krone des Stadtmeisters in unserer Lieblingssportart Padel. Erstmalig fand dieses Jahr auch eine Jugend-Konkurrenz (U16) statt. Organisiert wurde das ganze von padelBOX und es wurde über drei Tage in der Padel-Location padelBOX Weiden gespielt. Das größte Turnierfeld stellte die offene Herrenkonkurrenz mit 25 Teams, gefolgt von der Mixed-Konkurrenz welche 12 Teams am Start hatte. Die Herren hatten hier auch das härteste Spielprogramm, so kamen sie teilweise auf fünf Matches in knapp drei Tagen. Sie starteten schon am Freitagabend und da die ersten Spiele oft sehr umkämpft waren, wurde teilweise bis Mitternacht Padel gespielt.

Die Padel-Elite trifft sich in Köln

Schon fast selbstverständlich war das Teilnehmerfeld der Kölner Padel-Stadtmeisterschaften auch dieses Jahr wieder hochkarätig besetzt. So traten in den verschiedenen Konkurrenzen zahlreiche Spieler aus der Padel-Nationalmannschaft bzw. deren Dunstkreis wie Johannes Lindmeyer (Mixed), Yannik Mann und Vincent Jülich (Herren offen) an. Johannes und Vincent konnten vor knapp zwei Wochen die Deutschen Padel-Meisterschaft gewinnen.

Erwähnenswert ist auch, dass neben den Padel-Größen eine Spielerin der 2.Bundesliga im Tennis im Padel Mixed antrat. So spielte Chiara Tomesseti mit, die normalerweise für den TV Visbek mit dem Tennis Racket im Einsatz ist, und konnte sogar die zweite Runde erreichen. Dort scheiterte sie mit ihrem Spielpartner nach hartem Kampf im Champions-Tiebreak gegen den aktuellen Deutschen Meister der Herren 40 im Padel, Oliver Schmidt, der mit seiner Spiel-Partnerin und Tochter Gwen angetreten war. Dafür, dass Chiara das zweite Mal auf dem Padelcourt stand, ist das ein schöner Erfolg. Sie hat jedenfalls gefallen an der Sportart Padel gefunden und möchte sie regelmäßig in ihren Trainingsplan integrieren.

And the winners are…

Bei den Herren wurden Vincent Jülich und Yannik Mann ihrer Favoriten-Rolle gerecht und konnten sich ohne Satzverlust durchsetzen und den Titel sichern. Ähnlich sah es in der Damen-Konkurrenz aus, wo das Padel-Team um Katrin Landsberg und Gwen Schmidt sich ebenfalls ohne Satzverlust souverän durchsetzen konnten. Bei den Herren 40 konnten sich Ingo Bierschel und Olaf Knütel gegen die Lokalmatadoren Richi Ströhl und Ignacio Gutierrez die Krone aufsetzen. Bei den Mixed gab es einen klaren Sieg vom Duo Patricia Calderon und Ben Thavesin, welches im Finale Mara Jödicke und Frederic Rossié schlugen. In der Jugendkonkurrenz dürfen sich jetzt Linus Ströhl und Janis Kölschbach Stadtmeister im Padel nennen.

Hier nochmal die Übersicht der Kölner Padel-Stadtmeister 2021:

Padel Damen offen: Katrin Landsberg/Gwen Schmidt

Padel Herren offen: Vincent Jülich/Yannik Mann

Padel Herren 40: Ingo Bierschel/Olaf Knütel

Padel Mixed: Patricia Calderon/Ben Thavisin

Padel U16: Linus Ströhl/Janis Kölschbach

Padel-Point gratuliert allen Gewinnerinnen und Gewinnern! Schlussendlich kann man sagen, die 5. Kölner Padel-Stadtmeisterschaften waren ein tolles Padel-Turnier und sehr gute Werbung für die Trendsportart Padel. Mittlerweile ist das Padel-Event ein fester Bestandteil in der Kölner Sportlandschaft. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!